Für das Erstellen von Beiträgen ist
eine Anmeldung erforderlich
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.

Erfolgreiche Woche für die Tischtennisdamen und gute Ergebnisse bei den Nachwuchsmannschaften


Weiterhin erfolgreich und ohne Probleme gewannen die C-Schüler gegen die GSV mit 8:2. Stark spielte Tom Fischer, der seine drei Einzel und das Doppel mit Myles Gajda gewinnen konnte. Weiterhin erfolgreich spielten M. Gajda (2) und J. Dingel (2). Damit belegt die Nachwuchsmannschaft, mit nur einem Punkt Rückstand auf den Tabellenführer, den 2. Platz in der Kreisliga.

Mit 8:2 verlor die 2. Jugend gegen Conc. Pfungstadt. Bis zum Spielstand von 2:3 konnte die Mannschaft noch gut mithalten, ehe Pfungstadt in den letzten 5 Spielen siegte. Das Doppel E. Adam/M. Kaffenberger sowie M. Kaffenberger im Einzel holten die Siege für Langstadt.

Gleich zweimal in dieser Woche war die 1. Jugend gefordert. Zunächst gewann die Mannschaft in der 2. Runde des Bezirkspokals bei Makkabi Frankfurt mit 4:2. Langstadt ging mit 3:1 in Führung, bei dem das Doppel Beißmann/Segeth knapp im fünften Satz mit 13:11 gewinnen konnte. L. Segeth machte dann in seinem 2. Spiel den Sieg fürs Weiterkommen im Pokal perfekt. C. Beißmann und K. Heim waren ebenfalls einmal erfolgreich.

Mit diesem Sieg im Rücken, reichte es dann auch zum ersten Punktgewinn in der Bez.-oberliga gegen Wald-Michelbach. Die Mannschaft lag zunächst mit 0:3 zurück, ehe die Aufholjagd begann. C. Beißmann (2), K. Heim (2) und erstmals siegreich Nina Segeth gewannen ihre Spiele, sodass am Ende, mit um einen Punkt besseren Satzverhältnis, ein Unentschieden erzielt werden konnte.

 

Einen wichtigen 8:3 Erfolg erzielten die 3.Damen gegen die Mannschaft vom NSC Watzenborn-Steinberg II. Somit verbesserte sich das Team in der Oberliga auf den achten Tabellenplatz und konnte sich dadurch etwas Luft bis zum Tabellenende verschaffen. Nach einem guten Start in die Partie mit einem Doppelsieg  von K. Sachs/ U.Colmar-Dingel, sowie drei weiteren Einzelpunkten, ging die Mannschaft schnell in Führung und gab im weiteren Spielverlauf den Sieg auch nicht mehr aus der Hand. Hierbei ist besonders das hintere Paarkreuz U. Colmar-Dingel und J. Rosenthal zu erwähnen, die insgesamt fünf Einzelpunkte zum Erfolg beigetragen haben. Leider musste K. Geis eine Einzelbegegnung sowie das Doppel mit J. Rosenthal im Entscheidungssatz abgeben. Für den TSV erfolgreich K. Sachs (1), K. Geis (1), U. Colmar-Dingel (3) und J. Rosenthal (2).

Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung gewannen die 4. Damen das Auswärtsspiel bei der SG Arheilgen mit 8:3. Nach den ausgeglichenen Doppeln konnten die Damen mit vier Siegen in Folge eine Vorentscheidung erzielen. Die zwei Fünfsatzniederlagen von S. Pan und U. Kämmerer waren ärgerlich, aber für das Endergebnis nicht mehr relevant, da I. Brand und S. Pan die nächsten Spiele
gewinnen konnten. Siegreich für Langstadt waren das Doppel S. Pan/ I. Brand
sowie S. Pan (2), Ch. Erbes (2), U. Kämmerer (1) und I. Brand (2).

Die 5. Damenmannschaft konnte erneut punkten. Zum Spitzenspiel in der Bezirksoberliga Gr. 2 empfing der aktuelle Tabellenzweite, den Tabellenführer von Blau-Weiß Münster III in der Markwaldhalle. Das Spiel zwischen beiden Mannschaften entwickelte sich wahrlich zu einem Marathon-Match. In der gesamten Begegnung gab es kaum klare Siege, alle Spiele waren heiß umkämpft, spannend und allein 6 Begegnungen mussten im 5. Satz entschieden werden. Münster konnte sich zu Anfang relativ schnell einen Vorsprung erarbeiten und führte die Partie immer an. Nach einem 1:3, 3:6 und 4:7 Rückstand, sah es eigentlich eher nach der 1. Niederlage seit langem für die 5. Damen aus. Jedoch gab das Team nicht auf und kämpfte sich wieder auf 6:7 heran. Überragend spielte dann einmal mehr Ingrid Brand. Bisher in allen Spielen ungeschlagen konnte sie um 00:10 Uhr nach über 3 1/2 Stunden Spielzeit ihren ersten Matchball nutzen und das 7:7 Unentschieden perfekt machen. Es punkteten das Doppel I. Brand/ Ma. Eckert, Marianne (1), E. Törl (1), Ma. Eckert (1), U. Vogel (1) und I. Brand (3).

 

Mit dem 9:7 Erfolg gegen den TSV Nieder-Ramstadt II feierten die 1. Herren ihren vierten Sieg in Folge. Damit konnte sich die Mannschaft in der Bezirksliga im oberen Tabellendrittel festsetzen. Grundlage des Erfolgs waren vier gewonnene Doppel. Bemerkenswert dabei waren insbesondere die zwei Doppelerfolge von M. Wolf/H. Schmiedecke die auch im abschließenden Schlussdoppel beim klaren 3:0 Sieg keine Zweifel am Sieg aufkommen ließen.

Die Punkte holten: M. Kämmerer (2), Martin Wolf (1), Andreas Koser (1), Hans Schmiedecke (1) sowie die Doppel Wolf/Schmiedecke (2), Kämmerer/Salzner (1) und Koser/Krichbaum

In der 2. Kreisklasse hatten die 4 Herren in dieser Woche gleich 2 Spiele zu bestreiten. Zuerst gewann die Mannschaft mit 9:3 gegen Verfolger TSV Klein -Umstadt II und im zweiten Spiel mussten die Herren beim TSV Richen II leider die erste 9:6 Niederlage hinnehmen.

Im Spiel gegen Klein-Umstadt  waren die 3 gewonnenen Doppel zu Beginn der Partie der Garant für den sicheren Sieg. Gegen Richen ist dies der Mannschaft leider nicht ganz geglückt. Der Jugendersatzspieler Luca Segeth der bei den 4 Herren zu seinem fünften Einsatz kam und mit 8 Siegen mehr als überzeugen konnte, hat damit einen großen Anteil an der weiteren Tabellenführung der Mannschaft. Die 4. Herren sagen vielen Dank an Luca.  

In beiden Spielen punkteten für Langstadt die Doppel: M Funk/ L. Segeth (2), E. Roth/ L. Fischer, H. Kurth/ G. Eckert (2), sowie L. Fischer (1), L. Segeth (3), E. Roth (2), H. Kurth (1), G. Eckert (2), K. Klöppinger (1).

 

TSV Langstadt 1909 e.V.    TSV Langstadt 1909 e.V.