Für das Erstellen von Beiträgen ist
eine Anmeldung erforderlich
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.

Kerstin Segeth und Udo Krapp für 750 Spiele geehrt


Die Tischtennis-Abteilung des TSV Langstadt freut sich sehr, dass sie in den vergangenen Tagen zwei besondere Ehrungen aussprechen konnte: Sowohl Kerstin Segeth als auch Udo Krapp wurden für je 750 Spiele im Trikot des TSV Langstadt bei den Aktiven geehrt! Das ist eine beeindruckende Anzahl von Spielen!

Beide begannen schon früh mit dem Tischtennis-Sport, im Alter von 9 Jahren. Kerstin erhielt ihre erste Spielberechtigung am 03.01.1980. Bei den Schülerinnen war sie auf Kreis-, Bezirks-, Hessen-, Südwestdeutschen und Deutschen Meisterschaften vertreten und im Einzel und Doppel sehr erfolgreich. Bereits im Alter von 13 Jahren wurde sie schon in der 1. Damenmannschaft aufgestellt und hat diese stetig nach oben geführt: Über mehrfache Meisterschaften in Oberliga und Regionalliga bis hin zur 3. Bundesliga. Aktuell spielt Kerstin mit der 2. Damenmannschaft in der Regionalliga eine sehr erfolgreiche Runde. Die Mannschaft belegt momentan den 1. Tabellenplatz. Auch bei Meisterschaften im Seniorenbereich vertritt Kerstin den TSV sehr würdig. Auf hessischer Ebene ist sie nur schwer zu schlagen, und auch bei den deutschen Seniorenmeisterschaften ist sie seit Jahren erfolgreich. Zur Zeit ist Kerstin amtierende deutsche Meisterin der Seniorinnen Ü 40 im Doppel + Mixed! Zudem nahm sie letztes Jahr zusammen mit Manuela Keiels-Huhnstock bei den europäischen Seniorenmeisterschaften in Schweden teil. Aber der Blick soll nicht nur in die Vergangenheit gehen, sondern auch in die Zukunft. Dazu gehört, dass Kerstins Kinder Nina und Luca anscheinend das Talent geerbt haben und sehr erfolgreich auf Nachwuchsmeisterschaften spielen. Dazu gehört auch, dass Kerstin sich vielfältig für den Verein engagiert: Sie ist Schriftführerin im Vorstand des Hauptvereins und seit Jahren aktives Mitglied im Sportausschuss der Tischtennis-Abteilung. Kerstin kommt unter der Woche als Zuspielerin ins Nachwuchstraining und ist seit Jahren Mannschaftsführerin. Auch die Geselligkeit darf bei all dem nicht fehlen: Bei Veranstaltungen der Tischtennisabteilung ist sie stets dabei, und auch ein Besuch beim Toni nach dem Spiel ist eine Pflicht. Den jährlichen Damenausflug verpasst Kerstin nie, und mutet sich für anstehende Kappenabende immer eine schwere Aufgabe zu: Den Tischtennis-Damen einen Tanz beizubringen. Die Tischtennis-Abteilung bedankt sich bei Kerstin Segeth für ihren Einsatz sehr herzlich, und wir alle hoffen, dass wir noch viele gemeinsame Spiele und gesellige Stunden verbringen können.

Wie Kerstin so stand auch Udo Krapp für den TSV schon 750 mal am Tisch, und auch er zeigte schon früh Interesse am Tischtennis-Sport. Mit 9 Jahren – am 06.12.1977 – wurde seine Spielberechtigung für Schüler / Jugend durch den HTTV erteilt. Am 25.05.1987 erhielt er seinen Spielerpass für die Aktiven und ist seitdem ohne Unterbrechung in den Langstädter Herrenmannschaften aktiv. Den Großteil seiner Spiele hat Udo in der 3. + 4 Mannschaft bestritten. Auch als Ersatzmann war und ist er gern gesehen! Bei den Veranstaltungen der Tischtennis-Abteilung wie Kappenabende, Ausflüge und Ski-Freizeiten war und ist Udo auch stets dabei. Viele schöne und lustige gemeinsame Erinnerungen werden bei diesem Thema wach: So denken wir dabei beispielsweise gern an „Herzblatt“ mit Marianne zurück, das in Söll in der Tulpe aufgeführt wurde. Auch gerade die Geselligkeit beim Toni nach den Tischtennis-Spielen bedeutet Udo sehr viel. Und wenn es seine berufliche Verpflichtung zulässt, engagiert er sich im Vereinswesen und übernimmt die Betreuung von Nachwuchsspielern. Auch bei Diensten und Arbeitseinsätzen rund um den Tischtennis-Sport ist auf Udo immer Verlass! Die Tischtennis-Abteilung bedankt sich bei Udo Krapp für seinen Einsatz sehr herzlich, und wir alle hoffen, dass wir noch viele gemeinsame Spiele und gesellige Stunden verbringen können.