Für das Erstellen von Beiträgen ist
eine Anmeldung erforderlich
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.

3. Damenmannschaft erfolgreich – 4. Herren stehen als Aufsteiger fest!


Leider konnte die 1. Jugendmannschaft in ihrem letzten beiden Verbandsspielen nicht punkten. Im ersten Spiel gegen den Zweitplatzierten der Bezirksoberliga, der Mannschaft des VfR Fehlheim, hatte das Team nicht viel entgegenzusetzen. Zwar wurden in der Begegnung zwei Spiele knapp und auch erst im 5. Satz verloren, der 3:7 – Erfolg für Fehlheim war jedoch verdient. Punkten konnte an diesem Tag das Doppel C. Beißmann / L. Segeth und C. Beißmann, der zwei Einzel gewinnen konnte. Im nächsten Spiel gegen die SG Wald-Michelbach lief es leider nicht besser. Obwohl der Gegner nur zu zweit anreiste, konnte das Spiel nicht gewonnen werden. Die Gäste spielten an diesem Tag zu stark. Lediglich L. Segeth konnte neben den drei kampflos gewonnen Matches punkten.

Eine starke Mannschaftleistung zeigten die 3. Damen gegen den direkten Tabellennachbarn vom TTF Oberzeuzheim. Nach einigen Rückschlägen in den letzten Spielen, konnten die Damen endlich wieder eine gute Leistung abrufen. Besonders Katharina Geis zeigte zwei tolle Spiele und erzielte zwei wichtige Siege im vorderen Paarkreuz. Ebenso blieb im hinteren Paarkreuz U. Colmar-Dingel ohne Niederlage. Die weiteren Punkte von K. Sachs (2) und J. Rosenthal (1) sowie der Doppelsieg von K. Sachs/ U. Colmar-Dingel, machten den 8:3 Erfolg perfekt. Mit diesem Sieg hat das Team einen wichtigen Schritt Richtung Klassenerhalt gemacht und hofft, diese gute Leistung auch in den beiden letzten Spielen zeigen zu können. In der Tabelle der Oberliga Hessen belegt die 3. Damenmannschaft nun den 7. Rang und hat sich somit vor den Abstiegsrängen platziert.
Unglücklich verlor die 4. Damenmannschaft ihr Heimspiel in der Verbandsliga Süd. Gegen die SG Arheilgen startete das Team gut in die Begegnung und konnte nach den Doppeln zwei Punkte schreiben. Mit A. Tischer und M. Wache haben Arheilgens Damen allerdings zwei starke Spielerinnen an Position 1 und 2 – beide waren an diesem Abend für die 4. Damen nicht zu schlagen. Nach der anfänglichen Führung lag das Team mit 3:5 zurück und konnte diesen Rückstand im weiteren Spielverlauf nicht mehr aufholen. Nach einigen knappen Spielen, bei denen vielleicht das nötige Glück fehlte, verlor das Team leider mit 6:8 Punkten. Neben den Doppeln C. Erbes/S. Rosenthal und N. Kiendl/C. Keller, siegten außerdem N. Kiendl (2), C. Erbes (2) und C. Keller (2).
Die 5. Damenmannschaft konnte das Spitzenspiel in der Bezirksoberliga Gr. 2 gewinnen und sich die Tabellenführung zurück erobern. Nach einigen krankheitsbedingten Ausfällen, war es für das Team doch überraschend gegen die DJK BW Münster III zu siegen. Wie schon beim Remis in der Vorrunde war es auch diesmal wieder eine spannende und knappe Begegnung, welche die 5. Damenmannschaft zum Schluss mit 8:6 gewinnen konnten. Voraussetzung hierfür war wie bisher eigentlich bei jedem Spiel eine gute, geschlossene Mannschaftsleistung. Es siegten Mo. Eckert (1), I. Brand (2), Ma. Eckert (2), U. Vogel (2) und das Doppel Eckert / Eckert.
In der 1. Kreisklasse der Damen kam es für die 6. Damenmannschaft zum Spitzenspiel und Derby gegen den Tabellenersten aus Klein-Umstadt. Als zweiter der Liga hatten die 6. Damen nichts zu verlieren und spielten mutig auf. Schnell konnte das Team mit 5:0 in Führung gehen und ließ sich diesen Vorsprung nicht mehr nehmen. Verdient siegte die Mannschaft mit 7:3 Zählern. Hervorzuheben ist die Leistung von Jugendersatzspielerin Katharina Heim – sie konnte 3 Einzelsiege erzielen. Stark spielten auch A. Salzner (2) und I. Pernecker (1). In der Tabelle belegen die 6. Damen zwar weiterhin den 2. Rang, jedoch nun punktgleich und äußerst knapp hinter Klein-Umstadt.

Bei den 1. Herren hat weiterhin die Grippewelle zugeschlagen und so musste beim direkten Tabellennachbarn in Nieder-Ramstadt wieder mit mehrfachem Ersatz angetreten werden. Erwartungsgemäß ging das Spiel daher mit 4:9 verloren. Damit befinden sich die 1. Herren weiterhin in starker Abstiegsgefahr. Die Hoffnung bleibt, dass sich bald alle Spieler wieder fit melden und der eine oder andere Sieg in der Bezirksliga noch gefeiert werden kann um den Abstieg zu vermeiden. In Nieder-Ramstadt siegten für Langstadt: M. Kämmerer (2), M. Wolf (1) und das Doppel Kämmerer/Wolf.
Erfolgreich konnte die 3. Herrenmannschaft ihr letztes Verbandsspiel bestreiten. In der 1. Kreisklasse Gr. 3 konnte sich das Team nach einem Sieg gegen DJK BW Münster V ein schönes Stück vom Tabellenende absetzen und der Abstieg sollte somit erstmal kein Thema mehr sein. Der Spielverlauf gegen Münster verlief bis zum 3:3 ausgeglichen, dann allerdings konnten die 3. Herren vier Spiele in Folge gewinnen und das Team ging klar in Führung. Allerdings wurde es noch einmal spannend. Beim Stand vom 8:6 für Langstadt holte Kapitän R. Eckert, der stark spielte und beide Einzel gewinnen konnte, den ersehnten Siegpunkt. Die weiteren Siegpunkte erspielten das Doppel Köck/H. Krapp, C. Köck (2), U. Krapp (1), H. Krapp (1), C. Gaßmann (1) und der wiedereinmal sehr stark spielende Jugendersatzspieler L. Segeth (1).
Auch die 4. Herrenmannschaft hat ein erfolgreiches Verbandsspiel hinter sich. In der 2. Kreisklasse Gr. 3 konnte das Team im Derby gegen den TSV Klein-Umstadt deutlich gewinnen. Beim 9:1 Auswärtssieg hatte der Gegner keine Chance, lediglich ein Doppel wurde verloren. Die Punkte erspielten L. Fischer (2), M. Funk(1), K. Klöppinger (1), H. Kurth (1), G. Eckert (1), K. Bellon (1) und die Doppel Funk/Kurth und Klöppinger/Bellon. Die 4. Herrenmannschaft ist nach diesem Sieg bereits in die 1. Kreisklasse aufgestiegen. Zwar steht die Meistermannschaft der Spielklasse noch nicht endgültig fest, das Team hat aber bereits jetzt so viel Vorsprung, sodass der Aufstieg in die nächsthöhere Spielklasse bereits feststeht.
In der 2. Kreisklasse Gr. 2 erkämpfte sich die 5. Herrenmannschaft einen wichtigen Punkt für den Klassenerhalt. Gegen den Tabellenfünften des SV Groß-Bieberau II gelang ein 8:8. Wie auch bei vorhergehenden Spielen wurde auch in dieser Partie viele Spiele im fünften Satz entschieden. Gegen Groß-Bieberau waren es allein 5 Siegpunkte. Stark spielte M. Walter, er konnte 2 Einzel und ein Doppel an der Seite von J. Salzner gewinnen. Weiterhin siegten das Doppel F. Staudt/P. Wissel, F. Staudt (1), P. Wissel (1), A. Diehl (1) und J. Salzner (1). Dank dieser guten Mannschaftsleistung konnten die 5. Herren die rote Laterne abgeben und sind nicht mehr das Schlusslicht der Klasse.