Für das Erstellen von Beiträgen ist
eine Anmeldung erforderlich
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.

Die nächste Meistermannschaft steht fest !!!


Im letzten Spiel der Saison haben die 6. Damen die Meisterschaft in der 1. Kreisklasse perfekt gemacht und steigen somit in die Kreisliga auf.

Nachdem der bisherige Tabellenerste Klein-Umstadt zuletzt bei der DJK Dieburg nur 5:5 spielte und somit einen Punkt liegen ließ, musste für die 6. Damen ein Sieg her, um den Tabellenplatz 1 zu sichern. Gegen die Mannschaft von der DJK Dieburg gelang dem Team ein souveräner 9:1 Erfolg. Sehr stark spielte abermals die Jugend-Ersatzspielerin Katharina Heim, die mit zwei Siegen gegen Dieburg und einer Rückrundenbilanz von 9:0 Spielen einen großen Anteil zur Meisterschaft beigetragen hat. Für den tollen Einsatz und die souveräne Leistung möchten sich die 6. Damen bei Katharina bedanken. Ebenfalls sehr stark spielten Andrea Salzner und Susanne Venczel, die jeweils zwei Einzel sowie das gemeinsame Doppel für sich entscheiden konnten. Iris Pernecker steuerte einen Punkt aus dem Einzel zum Sieg bei. Die Tischtennisabteilung gratuliert der 6. Damenmannschaft zur Meisterschaft.

 

In der Verbandsliga mussten die 4. Damen gegen den TTC Ginsheim eine 8:5 Niederlage einstecken. Nach ausgeglichenen Doppeln zu Beginn der Partie, konnten sich die Gegner mit 4:1 absetzen, wobei hierbei zwei Spiele erst im fünften Satz verloren gingen. Doch die Damen kämpften sich auf ein 5:5 heran. Allerdings konnte ein Matchball von C. Erbes gegen die Nummer zwei der Gäste nicht verwertet werden, sodass sogar eine Führung von 6:4 möglich gewesen wäre. Leider lief es nach dem Ausgleich nicht mehr und die drei letzten Spiele gingen verloren. Für den TSV punktete das Doppel Erbes/Rosenthal sowie S. Pan (1), Ch. Keller (2) und S. Rosenthal (1).

 

Völlig chancenlos waren die 1. Herren gegen den Tabellenführer vom TSV Höchst. Die 2:9 Niederlage war jedoch auch eingeplant. Wieder musste mit Ersatz angetreten werden und so war die Niederlage die logische Folge. Lediglich Manfred Kämmerer und Martin Wolf konnten im vorderen Paarkreuz je einen Einzelerfolg verbuchen. Am kommenden Wochenende wird sich entscheiden, ob die 1. Herren nach dem Aufstieg in die Bezirksliga in der vergangenen Saison schon wieder den Abstieg in die Bezirksklasse antreten müssen. Derzeit rangiert man auf dem Relegationsplatz.

 

Die 2. Herren spielten in der vergangenen Woche gegen die DJK BW Münster IV. Gegen den direkten Tabellennachbarn tat sich die Mannschaft vom TSV in der Vorrunde noch schwer und verloren das Spiel. Leider waren die Gegebenheiten für das jetzige Rückspiel nicht die besten, musste das Team doch mit 3 Ersatzspielern antreten. Zu Beginn konnte die beiden Doppel von H. Eckert/ U. Krapp sowie M. von Nordheim-Diehl/R. Eckert punkten. Im weiteren Verlauf führte Langstadt sogar 5:2 durch die Einzelsiege von H. Eckert, R. Sauerwein und B. Haberstock. Münster glich jedoch auf 5:5 aus. Danach konnte der TSV wieder zulegen und erkämpfte sich einen Vorsprung von 8:5 durch die Punkte von M. von Nordheim-Diehl, B. Haberstock und R. Sauerwein. Dieser schmolz jedoch auf 8:7. Jetzt musste das Schlussdoppel alles geben, um den Gesamtsieg zu erreichen. Hier machten es Bernd Haberstock/Rainer Sauerwein spannend. Erst im 5. Satz konnte der Siegpunkt zum 9:7 Erfolg erspielt werden. In Anbetracht des gefährdeten Abstieges, konnten die 2. Herren sich hier wieder ein Stück weit davon absetzen.

 

Einen weiteren Sieg erzielten die 4. Herren in der 2. Kreisklasse gegen den  TTC Eppertshausen V. Verantwortlich für den 9:4 Erfolg waren L. Fischer, M. Funk, E. Roth (2), K. Klöppinger, H. Kurth, G. Eckert sowie die Doppel M. Funk/ H. Kurth und K. Klöppinger/ G. Eckert.

 

Mit 7.3 konnte die 1. Jugend in der Bezirksoberliga einen  nicht zu erwartenden Sieg gegen den in der Tabelle besser platzierten SV BG Darmstadt erzielen. Einen großen Anteil am Sieg hatte L. Segeth, der alle seine drei Einzel gewinnen konnte. Ebenfalls ungeschlagen blieb C. Beißmann mit 2 Einzelsiegen und dem Doppelsieg mit L. Segeth. Den 7. Punkt erspielte die jüngste in der Mannschaft N. Segeth.

Eine knappe 6:4 Niederlage musste die 2. Jugend gegen den TV Nieder-Beerbach hinnehmen. Dabei war das Spiel bis zum 4:4 ausgeglichen. Erst in den zwei letzten Begegnungen konnte sich Nieder-Beerbach durchsetzen, wobei E. Adam unglücklich im 5. Satz verlor. Die Punkte erzielten: E. Adam (2), M. Kaffenberger (1) und M. Kämmerer (1).

Ebenfalls mit einer 6:4 Niederlage gegen die SV Eberstadt verspielten die C-Schüler ihre Führung in der Kreisliga C und belegen nun den zweiten Platz. Nach einer 2:1 Führung konnte Eberstadt vier Spiele in Folge für sich entscheiden. Erst F. Eg und T. Fischer verkürzten mit ihren Siegen auf 4:5. Doch T. Wienke von Eberstadt gewann auch sein 3. Einzel an diesem Tag und machte den Sieg für Eberstadt damit perfekt. Für Langstadt siegten: T. Fischer (2), F. Eg (1), M. Gajda (1).