Für das Erstellen von Beiträgen ist
eine Anmeldung erforderlich
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.

3. Damen mit erstem Erfolg in der Rückrunde


Den ersten Sieg der Rückrunde feierten die 3. Damen in der Oberliga Hessen gegen die Mannschaft vom KSG Haunedorf. Der 8:0 Erfolg ist dabei überraschend deutlich ausgefallen. Damit hätte das 3. Damenteam zu Beginn der Partie nicht gerechnet. Für Sissi Pan (Einsatz beim Top 12-Tunier) kam am Samstag Anna Jansen zum Einsatz, die eigentlich überwiegend für die 2. Damenmannschaft aufschlägt. Das Doppel A. Jansen/K. Oberle harmonierte super und sicherte einen klaren 3:0 Erfolg. Auch K. Sachs/ K. Segeth konnten am Nebentisch einen klaren Sieg erzielen. Damit ging die Mannschaft mit großem Selbstbewusstsein in die Einzelbegegnungen. Dies spürte man vor allem bei K. Sachs, die zwei klare Siege feiern konnte. Auch Anna Jansen war für die Mannschaft ein Punktelieferant und sorgte ebenfalls für zwei Erfolge. Im hinteren Paarkreuz punkteten Kerstin Segeth und Katharina Oberle ebenfalls mit guten Leistungen. „Mit diesem großartigen Erfolg können wir sehr zufrieden sein und gestärkt in die nächsten Begegnungen gehen“, bilanziert Kathrin Sachs nach dem Spiel.

Mit dem 8:1 Sieg gegen die SG Arheilgen ist die 6. Damenmannschaft der Meisterschaft in der Bezirksliga wieder ein Stück näher gerückt. Lediglich das Doppel Erbes/Kämmerer tat sich schwer und verlor in 1:3 Sätzen. Danach gingen die Spiele allesamt klar an die Langstädter Damen. Für den Sieg verantwortlich waren: Christa Erbes (2), Sabine Rosenthal (2), Ulrike Vogel (1), Ute Kämmerer (1) und das Doppel Rosenthal/Vogel.

Ein enges Spiel war die Begegnung der Mädchen 13 gegen den TSV Nieder-Ramstadt II. Bei der 4:6 Heimniederlage zeigt das Satzverhältnis von 18:19 deutlich, wie spannend und ausgeglichen die Begegnung der beiden Teams war. Nach einem schlechten Start und dem daraus resultierendem Rückstand von 0:3, kämpfte sich die Mannschaft durch Siege von Amina Ahmeti (2) und Zeynep Bavli auf 3:3 heran. Die Gäste aus Nieder-Ramstadt waren allerdings auch gut aufgestellt und konnten wiederum auf 6:3 Zähler davonziehen. Mit ihrem dritten Tagessieg konnte Amina Ahmeti den Endstand von 4:6 erzielen. In der Kreisligatabelle belegt das Mädchenteam aktuell den 4. Rang.

Zeit- und spielgleich verloren auch die Jungen 15 in der Bezirksoberliga ihr Heimspiel gegen den TSV Ellenbach knapp mit 4:6. Bis zum 2:2 hielt unser TT-Nachwuchs gut mit. Danach konnte sich der TSV Ellenbach durch zwei knapp gewonnene Spiele einen Vorteil verschaffen. Diesen Rückstand konnte das Jungen-Team dann auch leider nicht mehr aufholen und verlor unglücklich. Für Langstadt siegten jeweils einmal Nina Segeth, Tom Fischer, Emil Philippin und das Doppel Segeth/Philippin.

In der Kreisliga der Jungen 13 trafen die Langstädter Schüler als Tabellenführer auf den Tabellendritten aus Nieder-Ramstadt. Auch dieses Spiel war nach dem Ergebnis zu urteilen sehr knapp. Das Unentschieden war für das Jungen-Team schlussendlich, aber etwas glücklich. Leider trat Nieder-Ramstadt das Spiel nur mit zwei Spielern an, daher wurden 3 Spiele kampflos für den TSV Langstadt gewertet. Sehr schade und ärgerlich für alle beteiligten Spieler. Fabian Eg und Myles Gajda konnten durch ihre beiden Siege das 5:5 Unentschieden erzielen und damit den Punkteabstand in der Tabelle auf Nieder-Ramstadt beibehalten.


Das 4. Herrenteam konnte sich die ersten beiden Siegpunkte in der Rückrunde sichern. In einem spannenden 3½ Stunden Match gegen DJK Dieburg II gewann die Mannschaft mit 9:6 Siegen. Spieler des Abends war Ewald Roth, der beide Einzel und das Doppel mit Markus Walter gewinnen konnte. Mit diesem Sieg ist das Team in der 2. Kreisklasse Gr. 3 wieder auf einem guten Tabellenrang im Mittelfeld angekommen. Die weiteren Siegpunkte erspielten das Doppel Schornstein / Eckert, Sven Schornstein (1), Robert Eckert (1), Günther Eckert (1), Heinz Kurth (1) und Markus Walter (1), der kurzfristig als Ergänzungsspieler eingesprungen war. Vielen Dank!