Für das Erstellen von Beiträgen ist
eine Anmeldung erforderlich
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.

1. Herren weiterhin an der Tabellenspitze


Die 3. Damen war am Wochenende doppelt gefordert. Am Samstag gab es gegen den TTC Langen aus Sicht der Langstädter ein gerechtes Unentschieden. Nach Anfangs zwei verlorenen Doppeln wurde der Grundstein zum Punktgewinn im vorderen Paarkreuz durch Ayumu Tsutsui und Kerstin Segeth mit 4 gewonnenen Einzeln gelegt. Den 5. Punkt konnte Jil Rosenthal beitragen. Das Spiel am Sonntag in Rodheim dominierte die Mannschaft von Beginn an. Ein absoluter Vorteil für die  Mannschaft war, dass man auf Inka Dömges zurückgreifen konnte. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung gewann die Mannschaft völlig verdient mit 8:2 Die Punkte holten: Inka Dömges (2), Ayumu Tsutsui (2), Kerstin Segeth (2) und Jil Rosenthal (1) im Einzel sowie das  Doppel Dömges/Tsutsui.

In einem spannenden Spiel konnte sich die 4. Damen gegen nur drei Spielerinnen vom SV Ober-Kainsbach mit 6:4 durchsetzen. Bei Langstadt war ebenfalls kurzfristig Spitzenspielerin Kathrin Sachs ausgefallen,
für die Kerstin Segeth eingesprungen ist. Im Doppel hatten K. Segeth und E. Törl wenig Chancen gegen das starke Duo aus Ober-Kainsbach und verloren glatt mit 0:3 Sätzen. Trotz zwei Matchbällen im 4. Satz gab
Kerstin ihr erstes Spiel noch im 5. Satz ab. So stand es 1:3 gegen Langstadt, da am Nebentisch auch Katharina Heim nach gutem Spiel mit 1:3 gegen Karl das Nachsehen hatte. Doch dann lief es für die 4. Damen rund und K.
Segeth mit ihrem Sieg sowie Eva Törl und Nadine Kiendl mit zwei Einzelsiegen neben den zwei kampflosen Siegen machten den 6:4 Endstand perfekt. K. Heim musste sich noch der Materialspielerin J. Arras
geschlagen geben, was für den Endstand aber nicht mehr von Bedeutung war. Mannschaftsführerin Christa Erbes sagte zum Verlauf: „Trotz nur drei Spielerinnen von Ober-Kainsbach, hatten wir sehr zu kämpfen. Umso
glücklicher sind wir, die zwei Punkte erspielt zu haben.“

Eine ausgeglichene Spielwoche mit Niederlage und Sieg gab es für die 5. Damen. Zunächst wurde zu Hause gegen Klein-Krotzenburg gespielt. Nach ausgeglichenen Doppeln wurde schnell die Überlegenheit des Gegners deutlich. Die Klein-Krotzenburgerinnen gingen mit 3:1 in Führung und nur durch den Sieg von Ute Kämmerer konnte Langstadt noch eine Ergebnisverbesserung erreichen. Ein verdienter 6:2-Sieg für die Gegner, obwohl einige Spiele hart umkämpft erst im 5. Satz entschieden wurden. Die Punkte holten: Andrea Salzner/Christiane Keller (1), Kämmerer (1) Am Sonntag gelang dann ein verdienter Heimsieg gegen Höchst. Nach ausgeglichenen Doppeln ging das Team  in den folgenden Einzeln deutlich mit 5:2 in Führung. Dann gelang den Gegnerinnen eine spannende Aufholjagd mit 2 Spielgewinnen im 5. Satz. Nervenstark konnte Ute Kämmerer aber dann den Siegpunkt zum 6:4 verwandeln. Hervorzuheben ist die starke Leistung von Christa Erbes und Ute Kämmerer, die beide zusammen im Doppel siegten und auch beide Einzel für sich entscheiden konnten. Die Punkte holten:  Erbes/Kämmerer (1), Erbes (2), Segeth (1), Kämmerer (2)

Die 1. Herren in der Bezirksklasse mussten am 07.11. zur unchristlichen sonntäglichen Uhrzeit (08:15 Uhr) ihr Auswärtsspiel gegen den TTC Eintracht 1962 Pfungstadt IV starten. Krankheitsbedingt konnten die 1. Herren leider nur mit 5 Spielern antreten. Dies hatte zur Folge, dass schon 3 Punkte an Pfungstadt gingen. Das sollte Langstadt aber nicht daran hindern, sein Bestes zu geben. So konnten zu Beginn gleich beide Doppel gewonnen werden. Frederik Staudt /Bernd Haberstock hatten ihre Gegner gut im Griff und siegten mit 3:0 Sätzen. Auch Manfred Kämmerer / Luca Segeth konnten mit 3:1 Sätzen ihren Gegner bezwingen. In den anschließenden Einzeln war besonders die Leistung von M.Kämmerer, L. Segeth und F. Staudt hervorzuheben, die mit jeweils 2 Spielgewinnen 6 Punkte für Langstadt erzielten. Im entscheidenden Schlussdoppel mussten M. Kämmerer / L. Segeth nochmals antreten. Diese konnten jedoch mühelos ihren Gegner bezwingen. Der Endstand mit 9:7 war unter den schlechten Rahmenbedingungen somit mehr als verdient. Der erste Tabellenplatz hat mit diesem Erfolg weiterhin Bestand.

Im Auswärtsspiel gegen die SG Arheilgen III  konnte Langstadt einen 9:3 Erfolg verbuchen. Nach den erfolgreichen Doppeln von M. Kämmerer / Helmut Eckert  und L. Segeth / B. Haberstock stand es 2:1 für Langstadt. In den nachfolgenden Einzeln konnte M. Kämmerer, L. Segeth und H. Eckert mit jeweils 2 Siegen und B. Haberstock mit 1 Sieg punkten. Bemerkenswert war der erste Einsatz in der Vorrunde von Hans Schmiedecke, der schon den 9. Punkt für Langstadt erzielt hatte, während H. Eckert noch am Nebentisch kämpfte. Da das Spiel von H. Eckert zuerst zählte und er dieses nach großem Kampf für sich entscheiden konnte, zählte der Sieg von H. Schmiedecke leider nicht mehr. Besonderer Dank auch an unseren Ersatzmann Siegmar Nadolny, der kurzfristig einspringen konnte. Der vorderste Tabellenplatz konnte mit diesem Sieg gefestigt werden.

Leider hat die 4.Herren die letzten 2 Spiele verloren. Das erste Spiel in Reinheim klar und deutlich mit 9:1. Den Ehrenpunkt erkämpfte Robert Schornstein. Das zweite Spiel in Ernsthofen ging mit 9:7 verloren. Nach Sätzen hätte das Team mit 31:27 gewonnen, doch Sätze zählen leider nicht. Das Schlussdoppel wurde erst im 5. Satz entschieden. Tobias Albrecht und Markus Walter führten schon mit 10:7 am Ende stand es jedoch 12:10 für unsere Gegner. Mit jetzt 4:4 Punkten befindet sich die 4. Herren in der 2. Kreisklasse in der Mitte der Tabelle.

Mit einem klaren 10:0 Sieg schickte die 1. Jungen 15 den Gegner aus Lampertheim wieder auf die Heimreise. Lediglich zwei Sätze gab Langstadt ab, sodass man in der Bez.-oberliga die Tabelle klar mit 10:0 Punkten
anführt. Nina Segeth, Tom Fischer und Emil Philippin trugen jeweils mit drei Einzelsiegen und Segeth/Fischer im Doppel zum Sieg bei.

Eine knappe 4:6 Niederlage musste die Jugend 13 in der Kreisliga gegen den Tabellenführer aus TV Seeheim einstecken. Bis zum Spielstand von 2:2 war das Spiel auch nach Sätzen mit 8:8 ausgeglichen. Doch dann setzte
sich Seeheim mit 3 Siegen in Folge, davon zwei erst im 5. Satz, mit 2:5 ab. Zeynap Bavli und Hannah Metzler konnten zwar noch auf 4:5 verkürzen, doch am Ende musste Aldin Ahmeti im letzten Einzel des Tages seinem Gegner zum
Sieg gratulieren. Für Langstadt waren noch Amina Ahmeti und das Doppel Amina Ahmeti/Z. Bavli erfolgreich.