Für das Erstellen von Beiträgen ist
eine Anmeldung erforderlich
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.

2 x Sterne des Sports in Bronze für den TSV Langstadt


Die „Sterne des Sports“ sind Deutschlands wichtigster Vereinswettbewerb im Breitensport, den der Deutsche Olympische Sportbund gemeinsam mit den deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken seit 2004 unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten durchführt. Die Sterne des Sports werden auch als „Oscar des Breitensports“ in Deutschland bezeichnet und prämieren innovative und erfolgreiche Breitensportprojekte im Vereinsleben.

Dass es sehr wichtig ist, nicht nur die Erst- bis Drittplatzierten zu ehren, sondern alle Vereine für ihr großartiges Engagement auszuzeichnen – darin sind sich die VVB und die Sportbünde einig. Die Jury, bestehend aus Peter Dinkel (Sportkreis Offenbach), Manfred Ginder (Stadt Offenbach), Willi Jaschek (Vereinsvertreter), Dieter Karl (Sportkreis Darmstadt-Dieburg), Marcel Subtil (Kreis Offenbach) und Karl-Heinz Otterbein (Presse), hatte es nicht leicht mit ihrer Entscheidung bei so vielen großartigen Bewerbungen.

Der Wettbewerb würdigt kreative, innovative Projekte in den Bereichen Bildung und Qualifikation, Ehrenamtsförderung, Familie, Gesundheit und Prävention, Gleichstellung von Männern und Frauen, Integration und Inklusion, Kinder und Jugendliche, Klima-, Natur- und Umweltschutz, Leistungsmotivation, Senioren sowie Vereinsmanagement. Initiiert durch den Deutschen Olympischen Sportbund und die Volksbanken Raiffeisenbanken werden die „Sterne des Sports“ bereits seit 2004 vergeben. Von Beginn an lobt die Vereinigte Volksbank Maingau, Niederlassung der Frankfurter Volksbank, den Wettbewerb aus. Nach der Ortsebene (Bronze) und der Landesebene (Silber) ist der jährliche Höhepunkt dieser Aktion die Auszeichnung „Sterne des Sports“ in Gold auf Bundesebene. Die Veranstaltung wird von höchster politischer Ebene begleitet: In den vergangenen Jahren haben die Bundeskanzlerin und der Bundespräsident die Bundessieger im jährlichen Wechsel persönlich ausgezeichnet.

Über 30 Vereine wurden bereits am 2. Oktober in die Räume der VVB Maingau in Obertshausen eingeladen und erhielten aus den Händen des Sportkreisvorsitzenden Peter Dinkel und der 1. Kreisbeigeordneten Claudia Jäger die Auszeichnungen.

Auch der TSV Langstadt wurde für zwei eingereichte Projekte jeweils mit einem Stern des Sports in Bronze ausgezeichnet.

Die Fußballabteilung bewarb sich mit ihrem Projekt „Integration durch Fußball – aus Gästen werden Freunde“ und die Tischtennisabteilung mit ihrem Projekt „Aus Minis werden Meister“. Die Preise sind mit jeweils 200,00 Euro dotiert, welche die Abteilungen in die Jugendarbeit investieren möchten.

Quelle Foto: VVB Maingau Homepage