Für das Erstellen von Beiträgen ist
eine Anmeldung erforderlich
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.

Bezirksmeistertitel für Emil Philippin


Die Nachwuchstalente des TSV Langstadt konnten wieder Erfolge bei den Bezirksmeisterschaften der Schüler/Schülerinnen am 6. und 7.11. in Heusenstamm erspielen.

Am Samstag morgen starteten die Mädchen und Jungen 13, bei dem 4 Spieler des TSV an den Start gingen.
Emil Philippin startete in einer 4-er Gruppe und konnte hier alle 3 Spiele mit 3:0 gewinnen. Als Gruppenerster folgte das Spiel im Viertelfinale gegen Vincent Baliz von der DJK-TTC Ober-Roden, welches er mit 3:0 ganz klar gewinnen konnte. Im Halbfinale wartete dann ebenfalls von Ober-Roden Philipp Malsy auf ihn, den er ebenfalls mit 3:0 schlagen konnte. Im Finalspiel musste er erstmals an diesem Tag gleich im ersten Satz mit 8:11 eine Niederlage hinnehmen. Doch Emil stellte sich immer besser auf den Gegner ein und gewann die nachfolgenden drei Sätze souverän mit 11:8, 11:2 und 11:7. Mit diesem Sieg erspielte er sich den Bezirksmeistertitel bei den Jungen 13. Herzlichen Glückwunsch hierzu von der gesamten Abteilung.

neuer Bezirksmeister – Emil Philippin

Bei den Mädchen 13 gingen Christina Heim, Amina Ahmeti und Zeynep Bavli an den Tisch. Christina erspielte sich mit 3:0 Siegen den Gruppensieg. Amina zog mit 2:1 Siegen und Zeynep mit 1:1 Siegen (bei einer 3-er Gruppe) ins Viertelfinale ein. Leider mussten Amina und Zeynep ihren Gegnerinnen jeweils nach einer 0:3 Niederlage zum Sieg gratulieren. Besser spielte Christina, die mit 3:0 gegen Linda Ochsenhirt von der JSK Rodgau/Offenbach gewinnen konnte. Im Halbfinale wartete dann mit Galyna Shkalenko von der SG Sossenheim die spätere Bezirksmeisterin auf sie, gegen die sie mit 8:11, 6:11 und 15:17 verlor. Damit belegte Christina einen hervorragenden 3. Platz, bei den bis zu drei Jahren älteren Konkurentinnen.

3. Platz Mädchen 13 – Christina Heim


Auch bei der Konkurrenz der Mädchen 18 ging Christina an den Start und landete mit 1:3 Spielen auf dem 5. Platz in ihrer Gruppe, was nicht zum Einzug ins Viertelfinale reichte. Trotzdem zeigte sie hier gegen die viel älteren Spielerinnen sehr gute Leistungen in ihren Spielen.

Am Sonntag waren Giulia Stagno und Emil Philippin ebenfalls qualifiziert, mussten ihre Teilnahme allerdings kurzfristig aufgrund von Erkrankungen absagen. So blieb es Christina Heim vorbehalten, den TSV in Heusenstamm nochmals zu vertreten. In der Mädchen 15 Gruppe qualifizierte sich sie aufgrund ihrer Gruppenergebnisse von 1:1 Siegen für das Viertelfinale. Dort musste sie gegen Ronja Löbig von der DJK Münster, trotz sehr guter Leistung eine 1:3 Niederlage hinnehmen. Am Ende blieb damit ein guter 5. Platz.

Blick in die Halle in Heusenstamm – Teilnehmer beim Aufwärmen

Die Bilder zeigen Emil Philippin und Christina Heim bei der Siegerehrung, sowie ein Hallenbild von Heusenstamm

Foto: Uwe Bachmann