Für das Erstellen von Beiträgen ist
eine Anmeldung erforderlich
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.

18.10.2020 – SV Sickenhofen – SG Langstadt/Babenhausen II 1:5 (0:1)


Siebter Spieltag in der B-Liga Dieburg. Die Reserve der SG Langstadt/Babenhausen war heute beim SV Sickenhofen zu Gast.

Die wenigen Zuschauer sahen ein sehr zerfahrenes Spiel, dessen Endergebnis nicht dem Spielverlauf entsprach.

Zehn starke Anfangsminuten mündeten in einem 1:0 für die SG. Kapitän Daniel Krapp sah den weit offenen Fabian Schildbach auf der linken Seite mit einem Diagonalpass. Der schloss mit einem strammen Schuss ab (wohl nicht unhaltbar). Quasi mit dem Führungstreffer ebbte das Spiel ab. Sickenhofen kämpfte sich, unterstützt von Fehlern im Spiel der SG, ins Spiel. In der 15. Minuten klärte Can Elmastasogla nach drei Eckbällen der Sickenhöfer jeweils auf der Linie. Qualid Bejaoui, der sich nach Verletzungspause 90. Minuten Spielpraxis holen durfte, versuchte das Spiel mit viel Mühe zu ordnen (heute wohl bester SGler). Der Halbzeitpfiff wurde von den Zuschauern später dankend vernommen.

Die 2. Halbzeit begann mit gutem Vorsatz der Gastgeber („Wir machen Druck, kämpfen Jungs, auf geht’s!“). Dies Vorhaben wurde aber abrupt gestoppt. Es war nicht eine Minute gespielt, da traf Kevin Funk (nach Flanke von Gino Schneck) per Kopf zum 2:0 (#InBesteMeierManier). Es folgten 45. Minuten mit mehr oder minder offenem Schlagabtausch. Die Abwehrreihen beider Mannschaften zeigten sich bei weitem nicht von ihrer besten Seite. Es gab Pfostentreffer auf beiden Seiten. Da aus dem Spiel heraus eigentlich nichts ging, fiel das 3:0 durch einen Elfmeter. Inan Önk war auf der rechten Seite nach Pass von Bejaoui durch, zog nach innen, das Bein des Verteidigers blieb stehen und Kapitän Krapp verwandelte sicher. Das 4:0 fiel nach erneutem Stellungsfehler in der Abwehr der Gastgeber. Eiskalt bestraft durch Gino Schneck, der Najim Nasiri bediente. Dieser traf völlig allein gelassen mit seinem ersten Torschuss im ersten Pflichtspieleinsatz. Der Ehrentreffer (war überfällig) fiel ebenfalls per Elfmeter. Die Gelb-Rote Karte für die Gastgeber hatte in Persona eine lange Vorlaufzeit! Fabian Schildbach schloss das Spiel per Freistoßtreffer ab.

In der Summe wohl zwei Tore zu hoch. Man nutzte halt die Chancen, die sich boten, besser aus. Auch so Siege muss man feiern.

Dem Gastgeber vielen Dank für die Gastfreundschaft.

Darüber spricht die Kreisliga. Macht’s gut Nachbarn!

Hoffen wir, dass es nicht das letzte Spiel mit Zuschauern war!

SG Langstadt/Babenhausen II: Albrecht, Bejaoui, Weidenauer (86. Seyrek), Krapp, Seyrek (75. Stein), Schneck (82. Wissel), Magsam, Elmostosogla, Önk, Funk (70. Nasiri), Schildbach

Tore: 0:1 Schildbach (10.), 0:2 Funk (46.), 0:3 Krapp (69./FE), 0:4 Nasiri (78.), 1:4 Mustafi (87./FE), 1:5 Schildbach (90.)
Gelb-Rot: Bosa (81./SV Sickenhofen)