Für das Erstellen von Beiträgen ist
eine Anmeldung erforderlich
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.

30.09.2018 – TV Fränkisch-Crumbach – SG Langstadt/Babenhausen 0:3 (0:3)


SG Langstadt/Babenhausen machte kurzen Prozess, nach einer knappen halben Stunde war die Partie entschieden. Der Tabellenführer machte von Anfang an Druck. Bereits nach zehn Minuten brachte Giovanni Corso durch einen abgefälschten Schuss die SG mit 1:0 in Führung. In der 18. Minute baute David Schmidt auf 2:0 aus. Die Crumbacher hatten in dieser Phase kaum eine Torchance, und als Fabian Schildbach (28.) das 3:0 erzielte, war die Partie gelaufen. Im Gefühl des sicheren Sieges steckten die Gäste etwas zurück, und die Platzherren hatten nun zumindest auch einige Torchancen. Die SG brachte den Erfolg aber letztlich souverän über die Zeit. „Letztlich war das ein souveräner Erfolg“, sagte Christian Segeth vom SG-Spielausschuss. Auch, weil Hans André Affeldt einen Elfmeter hielt.

SG Langstadt/Babenhausen: Affeldt; Fabio Corso, Hippe, Önk (78. Flör), Bejaoui, Giovanni Corso (88. Kneissl), Romeo, Moretti, Haberkorn, Schildbach, Schmidt (77. Wachtel)

Tore: 0:1 Giovanni Corso (7.), 0:2 Schmidt (16.), 0:3 Schildbach (28.)
Bes.Vork.: Langstadt/Babenhausens Affeldt hält Foulelfmeter von Cucu (64.)