Für das Erstellen von Beiträgen ist
eine Anmeldung erforderlich
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.

SG Langstadt/Babenhausen 1B – SG Raibach/Umstadt


Bei bestem Fußballwetter empfing die 1b der SG Langstadt/Babenhausen heute die ambitionierte Mannschaft der SG Raibach/Umstadt um Trainer Drazen Milosevic.

Mit dem Anpfiff übernahmen und behielten die Gäste in Sachen Ballbesitzanteilen die Oberhand. Nach anfänglichem Abtasten mit viel Ballgeschiebe hatten die Gäste in der 7. Minute dann auch eine erste Chance. Der Abschluss verfehlte das Tor knapp.

Im Weiteren Spielverlauf geriet das fußballerische (zur Verärgerung beider Vereine und der Zuschauer) in den Hintergrund, da der Schiedsrichter zu Genüge auf sich aufmerksam zu machen wusste. So war die Partie leider bis zur 30. Minute vollkommen verpfiffen. Eine gute Torchance von Gino Schneck geriet da in der 20. Minute fast zur Nebensache.

Positives Zwischenfazit waren bis zur Halbzeit die beiden Konter-Tore die unserer 1b gelangen. Das 1:0 in der 35 Minute nach 40 Meter „Longline“ Pass von Fabian Schildbach über die linken Seite auf Gino Schneck, der einen Verteidiger aussteigen ließ und nervenstark in die linke untere Ecke einschob. Das 2:0 fiel dann in der 5. Minute der Nachspielzeit. Fabian Schildbach setzte sich stark auf der linken Seite gegen zwei Verteidiger durch, grätschte den Ball in die Mitte, wo Kevin Funk nur noch einschieben musste.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit gestaltete sich das Spiel ausgeglichen. In der 52. Minute sah sich der Torhüter der Gäste dann mit einer Gelb-Roten Karte konfrontiert. Resultat aus einer Fehlentscheidung des Schiedsrichters (der eine Ecke gab die keine war, über die dann -wenn auch zu Recht- gemeckert und anschließend höhnisch geklatscht wurde).

Nach einer diagonalen Freistoß-Maßflanke von Nino Magsam konnte Can Elmostosogla (in seinem ersten Pflichtspieleinsatz für die 1b) in der 63. Minute per Lupfer, über den nun im Tor stehenden Spieler, das 3:0 erzielen.

Den Treffer zum 3:1 verdankten die Gäste einem Fehlpass 25 Meter vor dem eigenen Tor unsere 1b. Diesen nahm Michalczenia in der 66. Minute dankend an. Die verbleibende halbe Stunde stemmten sich die Gäste gegen die Niederlage und rissen das Spiel mit nur noch 10 Mann an sich. Am Ende reichte es nicht. Das verdankte man nicht zuletzt einer starken Leistung unseres Torhüters Niklas Albrecht, der mehrfach gut parierte und immer da war, wenn es brannte.

Negativer Höhepunkt war in der Nachspielzeit dann abermals der Schiedsrichter. Dieser gab Spielertrainer Corso nach einem Ruf aus dem Publikum die Gelb Rote Karte. Zudem wollte er Gino Schneck bei einer anschließenden Aktion die Gelb Rote Karte geben, weil dieser einen Gästespieler bei einem Klärungsversuch mit dem Ball in der Magengegend traf. Er hat dann nach Erläuterung der Spieler doch dankenswerter Weise davon abgesehen.