Für das Erstellen von Beiträgen ist
eine Anmeldung erforderlich
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.

2 Siege für das 5. Herrenteam


Ohne Nina Segeth musste das Team der Jungen 15 in der Bezirksoberliga eine 8:2 Niederlage beim VfR Fehlheim hinnehmen. Je einmal erfolgreich waren die Spieler Tom Fischer und Emil Philippin.

Auf Meisterschaftskurs sind weiterhin die Jungen 13 in der Kreisliga. Im Heimspiel gegen den SV St. Stephan/Griesheim konnten sie einen 7:3 Erfolg erzielen. Nach ausgeglichenen Doppeln setzte sich der Langstädter Nachwuchs durch drei Siege in Folge ab. St. Stephan/Griesheim verkürzte zwar nochmals auf 4:2, konnte aber nicht weiter aufholen. Mit weiteren 3 Siegen in Folge machten die Jungen 13 ihren Sieg perfekt. Für Langstadt siegten: F. Eg (2), M. Gajda (2), J. Dingel (2) und das Doppel Eg/Gajda.

Knapp ging es beim Auswärtsspiel der Mädchen 13 zu Gast beim 1. FC Niedernhausen-Lichtenberg zu. Mit einem 6:4 Erfolg konnte das Team die Heimreise wieder antreten. Nach gewonnenem Doppel blieb das Spiel bis zum 3:4 für Langstadt spannend. Dann setzte sich Langstadt durch Siege von Chr. Heim und A. Ahmeti durch und das Team durfte den 6:4 Erfolg feiern. Die Mädchen belegen im Moment den 4. Tabellenplatz in der Kreisliga und dürfen damit sehr zufrieden sein. Gegen Niedernhausen siegten: A. Ahmeti (3), Chr. Heim (2) und das Doppel Ahmeti/Heim.

Trotz der 3:6 Niederlage haben sich die 2. Damen beim Ligaprimus Hannover 96 gut verkauft. Trainerin Anna Kegelmann: „Es war klar, dass Hannover gegen uns mit starker Aufstellung, also mit der Japanerin Shiho Ono antreten wird. Da ist es schwer zu punkten“. Bei Langstadt fiel kurzfristig neben der verletzten Inka Dömges noch Anna Jansen krankheitsbedingt aus. So kam Nachwuchsspielerin Sissi Pan zu ihrem ersten Einsatz in der 3. Bundesliga. Das somit im hinteren Paarkreuz die Trauben für Langstadt besonders hoch hängen würden, war klar. Denn auch die zweite Langstädter Jugendspielerin Ayumu Tsutsui sucht in der Rückrunde noch nach ihrer Form. So war es Janina Kämmerer und Anne Bundesmann vorbehalten jeweils ihr Einzel gegen Hajok sowie das gemeinsame Doppel zu gewinnen. Fazit von Mannschaftsführerin Janina Kämmerer: „Die Niederlage heute ist sicher kein Beinbruch. Klar ist jedoch, dass wir in den kommenden Spielen punkten müssen, um nicht noch in die Abstiegsregionen zu rutschen“.

Das Spitzenspiel der Verbandsliga Süd hat das 5. Damenteam klar verloren. Zu Gast beim starken Tabellenzweiten in Oberrad konnte man leider nicht in Bestbesetzung antreten und verlor deutlich mit 8:1 Punkten. Den Ehrenpunkt konnte E. Törl erzielen.

Nach längerer Parkplatzsuche bei der TG Bornheim konnten die 6. Damen noch pünktlich zum Spielbeginn in der Halle sein. Nach den Doppeln ging man mit 1:1 auseinander, doch dann setzten sich die 6. Damen mit 6:1 ab. S. Rosenthal musste in einem umkämpften Spiel dieses im 5. Satz abgeben, ehe dann U. Vogel und U. Kämmerer ihre Spiele zum 8:2 Gesamtsieg gewannen. Damit steht man mit 5 Punkten Vorsprung auf den Zweitplatzierten in der Bezirksliga auf Rang eins. Die Spielpunkte erzielten: Chr. Erbes (2), S. Rosenthal (1), U. Vogel (2), U. Kämmerer (2) und das Doppel Erbes/Kämmerer.

Eine weitere Niederlage mussten die 1. Herren in der Bezirksliga einstecken. Mit 4:9 in Ober-Kainsbach fiel diese recht deutlich aus. Ein Gegner gegen den man in der Vorrunde noch gewinnen konnte. Dabei hatte das Team sogar noch 4:3 geführt. Danach ging aber nichts mehr. Somit hat man weiterhin die rote Laterne inne und es wird sehr schwer sein, sich noch in der Klasse zu halten. Gegen Ober-Kainsbach punkteten M. Kämmerer (1), M. Wolf (1), L. Segeth (1) sowie das Doppel Kämmerer/Wolf.

Im Nachbarschaftsderby in der 2. Kreisklasse Gr. 2 beim SV Sickenhofen I gab es für das 4. Herrenteam eine in dieser Höhe nicht erwartete 1:9 Niederlage. Der Gegner war in allen Spielen deutlich überlegen. Den Ehrenpunkt für das 4. Herrenteam erspielte Heinz Kurth. In den nächsten Verbandsspielen muss das Team versuchen wieder die Erfolgsspur einzuschlagen, um nicht Richtung Abstiegsplatz zu rutschen.

Das 5. Herrenteam steht nach zwei Siegen in einer Woche auf dem 3. Tabellenplatz in der 3. Kreisklasse. Zunächst konnte mit 9:2 Siegen in Frankenhausen gewonnen werden. Lediglich ein Doppel und ein Einzel mussten verloren gegeben werden. In den Doppeln waren Diehl/Akman und Salzner/Schornstein erfolgreich. In den Einzeln M. Walter (1), A. Diehl (2), T. Akman (1), S. Nadolny (1), J. Salzner (1) und R. Schornstein (1). Für die gute Bewirtung während des Spiels geht ein Dankschön an die Gastgeber aus Frankenhausen und an Sandra Wendel! Im nächsten Spiel konnte ebenfalls ein klarer Sieg erzielt werden. Das Heimspiel gegen Eppertshausen wurde mit 9:1 gewonnen. Hier verlor lediglich das Doppel Akman/Schornstein knapp im 5. Satz. In den Einzeln waren erfolgreich M. Walter (2), T. Akman (1), S. Nadolny (1), J. Salzner (1), R. Schornstein (1) und N. Schmidt (1), welcher kurzfristig beim 5. Herrenteam zum Einsatz kam.  

8:8 können die 6.Herren einfach am besten! Ein `erneutes` Remis erkämpften die 6.Herren am Mittwochabend gegen TV Reinheim. So langsam füllt sich doch das Punktekonto in der Rückrunde. Nach kurzem Durcheinander finden die nächsten Spiele nun wieder wie gewohnt nach „Captain Golowkos Einsatzplan“ statt.