Für das Erstellen von Beiträgen ist
eine Anmeldung erforderlich
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.

Aktuelle TT-Ergebnisse – Jungen 13 haben Herbstmeisterschaft im Visier


Beim TSV Nieder-Ramstadt II traten die Jungen 13 im Auswärtsspiel an. Souverän siegten die Jungs mit 7:3 nachdem sie schnell mit 5:1 in Führung gingen. Die Tabellenspitze wurde durch den Sieg erfolgreich verteidigt und bei noch einem Spiel gegen den Tabellenletzten sollte die Herbstmeisterschaft gesichert werden. Für den Sieg sorgten: F. Eg (2), Adbi Ahmeti (1), R. Wang (2), J. Dingel (1) und das Doppel Eg/Ahmeti.

Im Heimspiel der Mädchen 13 lieferte sich die Mannschaft einen spannenden Kampf gegen den TSV Nieder-Ramstadt, den die Nachwuchsspielerinnen vom TSV mit 6:4 für sich entscheiden konnten. Im Doppel mussten sich Amina und Christina noch im 5. Satz geschlagen geben, was Amina in ihrem ersten Einzel umdrehte und knapp mit 13:11 im 5. Satz gewann. Nach der 4:2 Führung von Langstadt, glich Nieder-Ramstadt aus und in den entscheidenden letzten Einzel gewannen Amina sowie Zeynep Bavli und sicherte ihrer Mannschaft durch einen kampflosen Sieg den Gesamterfolg. In der Tabelle stehen die Mädchen 13  jetzt mit 8:6 Punkten auf einem sehr guten 4. Platz. Für die Langstädter siegten: Z. Bavli (2), A. Amina (3), Chr. Heim (1).

Das Pech klebt der Jungen 15 Mannschaft am Schläger. Wieder mussten sie eine knappe Niederlage von 4:6 gegen die DJK SSG Bensheim einstecken. Nach einem Rückstand von 0:3 glichen Nina Segeth mit zwei Siegen und Tom Fischer mit einem Sieg auf 3:3 aus. Doch dann ging Bensheim nach einem 5-Satz Erfolg von Clemens Bärthel gegen Tom Fischer mit 3:6 in Führung und Nina konnte nur noch Ergebniskorrektur mit ihrem dritten Einzelerfolg an diesem Tag beitragen.

Eine weitere knappe 8:5 Niederlage mussten die 3. Damen in der Oberliga Hessen gegen die Mannschaft vom Kassler Auedamm II hinnehmen. Das Team startet zunächst gut in die Partie und konnte durch zwei gewonnene Doppel von K. Sachs / K. Segeth sowie K. Oberle/J. Rosenthal mit 2:0 in Führung gehen. Im Anschluss punkteten K. Sachs und K. Oberle. Doch nach der 4:2 Führung gingen leider wieder viele Spiele knapp verloren. So musste K. Segeth, J. Rosenthal und auch K. Sachs jeweils ihren Gegnerinnen im  5. Satz gratulieren. Besonders ärgerlich waren die Niederlage von J. Rosenthal, die dankenswerterweise für Sissi Pan eingesprungen ist, und K. Sachs die mit 11:9 und 12:10 im Entscheidungssatz verloren. Den letzten Punkt steuerte K. Oberle für den TSV bei, die ein tolles Spiel gegen die Nummer 1 der Gäste zeigte. Leider wurden die Mannschaft am Ende mal wieder nicht mit einem möglichen Punktgewinn belohnt und somit müssen die 3. Damen versuchen in den letzten beiden Spielen der Vorrunde zu punkten.

Über vier Punkte vom Wochenende konnte sich die 4. Langstädter Damen-Mannschaft freuen. Am Freitagabend trat das Team Zuhause gegen den Tabellenletzten aus Bad Homburg an, musste aber spontan die erkrankte Manuela Keiels-Huhnstock ersetzen. Auch Ulrike Colmar-Dingel fehlte, sodass man in der Aufstellung Miriam von Nordheim-Diehl, Jil Rosenthal, Ingrid Brand und Monika Eckert antrat.  Dass diese Aufstellung durchaus stark war, sah man schon in den Doppeln: Langstadt ging mit 2:0 in Führung und gab diese auch nicht mehr her. 8:4 lautete der Endstand, zu dem neben den Doppeln M. von Nordheim-Diehl drei, J. Rosenthal zwei und I. Brand einen Punkt beisteuerten. Am Samstag ging die Partie in Nordenstadt sogar noch ein bisschen klarer aus – zumindest vom Ergebnis her: 8:3 lautete hier der Endstand. Da M. von Nordheim-Diehl sich aber leider im zweiten Einzel verletzte und dies kampflos aufgeben musste, hätte das nochmal knapp werden können. Aber U. Colmar-Dingel setzte gegen Nordenstadts Nummer drei den Schlusspunkt und trug insgesamt drei Punkte zum Sieg bei. Zweimal gewann J. Rosenthal und je einmal M. von Nordheim-Diehl und K. Heim. Dazu punktete das Doppel Rosenthal/Heim. Mit diesen beiden Ergebnissen vom Wochenende hat die 4. Damenmannschaft den 4. Tabellenplatz gefestigt.

Das 5. Damenteam traf im Spitzenspiel der Verbandsliga Süd auf das Team vom TSV Höchst. Zu Gast in Höchst erwischte die Mannschaft mal wieder einen guten Tag. Ungefährdet und verdient siegte das 5. Damenteam mit 8:1 Zählern, auch wenn das notwendige Glück aktuell oft im richtigen Moment zur Seite steht. Die Vorrunde verläuft für die Mannschaft bisher so überraschend gut, dass jedes Spiel ohne Druck angegangen werden kann. Sowohl in den Doppeln als auch in den Einzeln überzeugte das Team mit sehr guten Leistungen. Hervorzuheben ist hierbei sicherlich Jugendspielerin Katharina Heim, die sich von Spiel zu Spiel steigert und im vorderen Paarkreuz tolle Matches abliefert. Die Siegpunkte erspielten: Katharina Heim (2), Nadine Kiendl (1), Eva Törl (2), Christa Erbes (1) und die Doppel Heim/Törl und Kiendl/Erbes.

Die 2. Herren traten gegen den Tabellenvorletzten vom TSV 1921 Modau II an. Da sowohl Langstadt als auch Modau erst ein Sieg verbuchen konnte, war ein spannendes Spiel zu erwarten. Krankheitsbedingt mussten unsere 2. Herren auch noch mit 2. Ersatzspielern antreten. Kein einfaches Unterfangen. Zu Beginn erfolgte ein guter Start, da Langstadt 2 Doppel für sich verbuchen konnte und auch im vorderen Paarkreuz beide Einzel gewonnen wurden. Das Zwischenergebnis von 4:1 für Langstadt schlug leider in ein 4:5 um, da das mittlere und hintere Paarkreuz ihre Spiele verloren. Man steckte aber nicht den Kopf in den Sand und kämpfte weiter. So konnte das vordere Paarkreuz zwei weitere Siege erringen und auch im mittleren Paarkreuz fiel ein Punkt für Langstadt, so dass der Zwischenstand nun 7:5 für Langstadt lautete. Der Gegner kam anschließend noch auf 6:7 heran, ehe unser hinteres Paarkreuz beide Spiele gewinnen konnte und für den Endstand von 9:6 für Langstadt sorgte. Die kämpferische Leistung zeigte sich insbesondere dadurch, dass 5 Spiele erst im 5 Satz entschieden wurden und davon 4 Spiele an Langstadt gingen. Ein besonderer Dank an unsere beiden Ersatzspieler W. Bausch und H. Krapp, die kurzfristig eingesprungen sind und mit 3 Punkten zum Gesamtsieg beitrugen. Die Punkte erzielten die Doppel H. Eckert/U. Krapp und W. Bausch/H. Krapp sowie die Einzel H. Eckert (2), C. Köck (2), R. Bausch (1), W. Bausch (1) und H. Krapp (1).

In der 2. Kreisklasse Gr.3 waren die 4.Herren beim TSV Richen II zu Gast. Nach zwei gewonnenen Doppeln von S. Schornstein/ Ro. Eckert sowie G. Eckert/ H. Kurth konnte nur noch Spitzenspieler Sven Schornstein zwei Punkte einfahren. Die Niederlage von 9:4 stand nach 3 Stunden Spielzeit fest.

Bereits am vorletzten Freitag mussten die 5. Herren eine 2:9 Niederlage beim Tabellenführer GSW V hinnehmen. Leider musste das Team insgesamt 5 Spiele im 5. Satz abgeben. Nichts desto trotz belegt die Mannschaft weiterhin den 3. Tabellenplatz. Bedanken möchten sich die 5. Herren bei den Ersatzmännern Martin Kruse und Robert Schornstein. Die Punkte für den TSV erzielten A.Diehl (1) und M. Kruse (1).

Endlich gewinnen die 6.Herren ein Auswärtsspiel mit 9:5 gegen den TSV Richen III. Nach souveränem Start, wurde es gegen Ende nochmal richtig eng. Aber die Nervenstärke und Erfahrung des „Men of The Match“ Spielers Norbert S. ließen uns dann doch jubeln. Am 27.11.19 um 20:30h kommt es in der Lengschder Halle zu einer WELTPREMIERE im Tischtennissport! Die 6. Herren haben sich da was ausgedacht, Zuschauer sind herzlich willkommen.