Für das Erstellen von Beiträgen ist
eine Anmeldung erforderlich
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.

Ergebnisse der Bezirksmeisterschaften Schüler/Jugend


Am Wochenende fanden in Stockstadt/Rhein die Bezirks-Einzelmeisterschaften der Schüler/Jugend statt. Der TSV Langstadt konnte hierbei durch Katharina Heim einen Bezirksmeistertitel in der Konkurrenz der weiblichen Jugend im Doppel erlangen.

Katharina spielte mit Clara Meinel von der DJK BW Münster und sie marschierten mit ungefährdeten Siegen durch bis ins Finale. Dort warteten Lilly und Romy Kern vom TTC Eintracht Pfungstadt. Doch Katharina und Clara spielten gut miteinander und gewannen das Finale mit 3:1 Sätzen, was für die beiden den Bezirksmeistertitel bedeutete.

Katharina spielte auch im Einzel ein gutes Turnier und beendete ihre Gruppe mit 3:0 Siegen bei 9:0 Satzsiegen als Gruppenerste. In der KO-Runde gewann sie in der ersten Runde mit 3:1 gegen Polat. Danach traf sie auf ihre Doppelpartnerin Clara Meinel, die an diesem Tag zu stark für Katharina war. Sie verlor mit 0:3 Sätzen. Da es auch um die Qualifikation zu den Hessenmeisterschaften ging, wurden die Plätze 5-8 ausgespielt. Katharina verlor ihr erstes Spiel gegen Ksenia Bondareva mit 3:0 und das nächste gewann sie mit 3:0 gegen Leonie Breitwieser. Somit hat sie als Siebtplatzierte noch die Chance auf einen Nachrückerplatz für die Hessischen Einzelmeisterschaften.

Elisabeth Adam konnte kurzfristig durch Absagen von Qualifikanten noch starten und beendete ihre Gruppe mit 1:2 Siegen, was nicht zum Erreichen der KO-Runde reichte. Genauso erging es auch Colin Beißmann, der ebenfalls mit 1:2 Siegen in der Gruppe die KO-Runde nicht erreichte. Für Colin war im Doppel mit Partner Sören Klarmann im Viertelfinale Schluss, welches sie nur knapp mit 2:3 gegen Albrecht/Donlagic verloren. Hier wäre durchaus auch ein Podestplatz möglich gewesen. Elisabeth musste sich mit Partnerin Paula Finkenauer den späteren Finalisten Kern/Kern mit 0:3 geschlagen geben.

 

Auch unsere Jüngsten waren mit Christina Heim und Tom Fischer vertreten. Christina konnte leider keines ihrer Gruppenspiele gewinnen. Dabei tat die 2:3 Niederlage gegen Aleena Kahn besonders weh, da hier ein Sieg für den Einzug ins KO-Feld berechtigt hätte. Im Doppel trat Christina mit Antonia Monzheimer an. Durch die Niederlage in Runde eins gegen Tietjen/Ruan, war auch hier das Turnier für Christina beendet. Trotz des Ausscheidens hat Christina wieder an Erfahrung bei einem Turnier gesammelt, was ihr sicher bei den nächsten Turnieren hilft.

Tom Fischer beendete seine Gruppe mit 2:1 Siegen und zog somit in die KO-Runde ein. Im Achtelfinale konnte er mit mit 3:1 gegen Ilias Arabatzis gewinnen. Dann hieß sein Gegner Dominik Kornelson, der spätere Bezirksmeister.  Tom musste sich mit 3:0 geschlagen geben, was am Ende mit drei weiteren Spielern der gemeinsame 5. Platz bedeutete.

Im Doppel verlor Tom mit seinem Partner Simon Thomas im Viertelfinale erst im 5. Satz gegen Radloff/Hergert, wodurch der Einzug ins Halbfinale und damit ein Podestplatz ganz knapp verpasst wurde.