Für das Erstellen von Beiträgen ist
eine Anmeldung erforderlich
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.

Saison ist für die TSV Damen beendet


Mit 2:6 ging auch das zweite Halbfinale gegen den SV DJK Kolbermoor verloren. Damit sind die Damen des TSV im Halbfinale der Play Offs ausgeschieden und die Saison ist für sie beendet.

Dabei lieferte das Team dem Favoriten aus dem Landkreis Rosenheim nochmal einen richtig harten Kampf.

Petrissa Solja revanchierte sich gegen Kristin Lang für ihre knappe Niederlage im ersten Halbfinale und siegte mit 3:1 Sätzen.

Tanja Krämer bestätigte nochmals, dass sie gegen Abwehrspielerinnen auf taktisch allerhöchstem Niveau agiert und schlug die Russin Svetlana Ganina zum zweiten mal innerhalb von 3 Tagen.

Das es zu keinen weiteren Punkten reichte lag vor allem an der Stärke der Gastgeberinnen.

Tanja Krämer:“Glückwunsch an Kolbermoor. Sie waren zweimal die bessere Mannschaft. Wir haben alles probiert, der Favorit hat sich aber leider nicht noch mehr ärgern lassen“.

Coach Thomas Hauke lies die Play Offs nochmals kurz Revue passieren:“Wir haben heute alles probiert, uns voll reingehängt und uns auch nochmal leicht steigern können, was nach der ersten hohen Niederlage für unser Team spricht. Wir hatten in den letzten 15 Tagen 6 Spiele, davon 4 auswärts, vielleicht hat uns in Summe etwas die Kraft gefehlt“.

Petrissa Solja resümierte die ganze Saison:“Wir sind mit dem Halbinaleinzug zufrieden. Damit war unser Saisonziel erreicht. Wir sind auch froh, dass wir die Saison überhaupt zu Ende spielen konnten. Wir freuen uns schon auf die neue Saison, in der wir hoffentlich wieder zusammen mit unseren Fans die Heimspiele genießen dürfen“.

Der Sportliche Leiter Manfred Kämmerer pflichtete Peti bei:“Wir sind mit der Saison sehr zufrieden. Die Pandemie hat es leider nicht zugelassen, dass wir die Spiele mit unseren Fans geniessen durften. Natürlich sind wir froh, dass wir wenigstens die Saison als Geisterspiele zu Ende bringen konnten, doch nochmal so eine Konstellation ohne Zuschauer würde dem Sport sicher nicht gut tun. Auf ein Neues ab September zur Saison 21/22″.