Für das Erstellen von Beiträgen ist
eine Anmeldung erforderlich
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.

Souveräner Sieg im ersten Play Off Spiel


Mit 7:1 und damit dem gleichen Ergebnis wie vor wenigen Tagen noch in der Saison schlugen die TSV Damen den SV Böblingen im ersten Spiel der Play Off Runde.

Nicht nur aufgrund des Erfolges in der Saison waren die TSV Damen im Vorfeld der Partie als Favorit gehandelt worden. Und dieser Rolle wurden sie uneingeschränkt gerecht. Lediglich Petrissa Solja musste dem großen deutschen Nachwuchstalent Annett Kaufmann einen Sieg überlassen. Dina Meshref, Tanja Krämer und Franziska Schreiner ließen in ihren Spielen wenig für Böblingen zu.

„Besonders im hinteren Paarkreuz hatten Tanja und Franziska einen Sahnetag. In allen vier Partien gaben sie keinen einzigen Satz ab“ freute sich der Sportliche Leiter Manfred Kämmerer.

Tanja zum Spiel:“ Ich hatte mir nach der Niederlage am Sonntag gegen Rosi Behringer heute einiges vorgenommen und ich bin froh das das so gut geklappt hat“.

Auch Dina war mit ihrer Leistung sehr zufrieden:“Es ist schon ungewöhnlich in so kurzer Zeit gegen die gleichen Gegner zu spielen. Ich bin aber mit meiner Leistung sehr zufrieden. So kann es in den Play Offs gerne weitergehen.

Bereits am Samstag steht das zweite Spiel an. Diesmal in Böblingen. Mit einem weiteren Erfolg oder einem Unentschieden wären die TSV Damen für das Halbfinale gegen Kolbermoor qualifiziert, was das große Ziel ist.

Bilder: Joaquim Ferreira