Für das Erstellen von Beiträgen ist
eine Anmeldung erforderlich
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.

Traumhaftes Wochenende mit zwei Siegen


Besser hätte es nicht laufen können: Mit einem 6:1 Auswärtserfolg in Bingen und einem 6:2 Heimsieg gegen den letztjährigen Vizemeister SV DJK Kolbermoor feierten die Bundesligadamen des TSV ein perfektes Wochenende.

Grundstein zu beiden Erfolgen waren jeweils zwei gewonnene Eingangsdoppel.

„Das hat dem Team die nötige Sicherheit gegeben“ so der Sportliche Leiter Manfred Kämmerer.

Überragende Akteurin an diesem Wochenende war Europameisterin Petrissa Solja die alle ihre vier Einzel und eben zwei Doppel gewinnen konnte. Ungeschlagen blieb auch Tanja Krämer die in beiden Spielen jeweils ein Einzel gewann. Chantal Mantz holte einen Sieg gegen die Dänische Nationalspielerin Mie Skov von Bingen und gewann gegen ihre Nationalmannschaftskollegin Yuan Wan aus Kolbermoor. Franziska Schreiner gelang leider kein Einzelerfolg, dafür trug sie mit ihren beiden Doppelerfolgen mit Tanja Krämer ganz wesentlich zu diesem tollen Wochenende bei.

Im 9. Anlauf, seit dem Aufstieg in die 1. Bundesliga, hat es endlich geklappt und man hat Kolbermoor geschlagen. Bislang war Kolbermoor so etwas wie der Angstgegner der Langstädter. Bleibt zu hoffen, dass dies kein einmaliger Erfolg gegen das Team aus Bayern war.

Die Stimmung in der Langstädter Halle war trotz der Zuschauerbegrenzung aufgrund Corona hervorragend. Allenthalben schaute man in zufriedene Gesichter.

„Die Mannschaft hat in den zwei Tagen richtig starke Lösungen gefunden und diese auch seriös und diszipliniert durchgezogen. Das war wieder ein kleiner Entwicklungsschritt nach vorne“ so ein zufriedener Chefcoach Thomas Hauke.

Zum Abschluss der Vorrunde steht nächsten Sonntag das Spiel beim SV Böblingen an. Natürlich wollen die TSV Damen auch dort an die klasse Leistungen vom Wochenende anknüpfen und die Vorrunde ungeschlagen abschließen.

Vielen Dank an Joaquim Ferreira für die tollen Bilder !