Für das Erstellen von Beiträgen ist
eine Anmeldung erforderlich
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.
TSV Langstadt 1909 e.V.

Vorstellung Neuzugänge Teil 2: Josephina Neumann


Wie angekündigt, möchten wir euch an dieser Stelle die Neuzugänge für die kommende Saison vorstellen.

Heute stellen wir euch unseren zweiten Neuzugang für die 2. Damen vor.

Wir sind sehr froh, dass sich eines der größten Talente im deutschen Tischtennis-Nachwuchs entschieden hat, die weiteren Schritte ihrer sportlichen Entwicklung in Langstadt zu gehen.

Die vor kurzem erst 11 Jahre alt gewordene Josephina hat bereits einige Turnier-Erfolge aufzuweisen, die sie teilweise gegen wesentlich ältere Gegnerinnen erringen konnte. Lohn für ihre guten Leistungen war vor kurzem die Nominierung in den Schülerinnen Nationalkader NK 2 des Deutschen Tischtennis-Bundes.

Josephina, von allen nur Josi genannt, Neumann ist in Langstadt natürlich keine Unbekannte. Schließlich hatte ihre Mutter Cornelia Neumann-Reckziegel auch ihren Anteil an dem sportlichen Aufstieg des TSV, denn sie war einige Jahre Spielerin der 1. Damen des TSV.  

Das Talent wurde Josi somit quasi in die Wiege gelegt. Inzwischen geht sie in Frankfurt in die Carl-von Weinberg Schule, die Eliteschule des Sports, die sehr eng mit dem hessischen Tischtennisverband kooperiert und ihr somit optimale Trainingsbedingungen bietet. Derzeit spielt sie noch in der Regionalliga West beim TTC Staffel. Hier hat sie bei sechs ausgetragenen Begegnungen eine positive Bilanz von 10:8 Siegen.
Die Fans des TSV dürfen sich auf ein Ausnahmetalent freuen.

Erfahren sie im Interview unter anderem wer das große Idol von Josi ist und welche Ziele sie in naher Zukunft erreichen möchte.

1.Josi, herzlich willkommen in Langstadt. Viele Vereine hätten sicher gerne eines der größten Talente Deutschlands in ihren Reihen. Was hat den Ausschlag für den TSV gegeben?

Ich kenne Langstadt ja schon so lange ich denken kann 🙂 Ich mag alle Leute dort und außerdem spielt da mein großes Idol Petrissa Solja. Der TSV gibt mir die Möglichkeit ohne Druck in der 3.Bundesliga zu spielen. Außerdem kann ich mit sehr guten Trainingspartnern trainieren, wie zum Beispiel mit Janina Kämmerer. Ich habe mich dort ja auch immer schon zu Hause gefühlt.

2. Was sind deine Ziele beim und mit dem TSV?

Erst einmal möchte ich so gut wie möglich spielen und hoffe ein paar Spiele zu gewinnen. Ich möchte viel Erfahrung sammeln und lernen. Mein größtes Ziel in der Zukunft ist mit Peti in einer Mannschaft zu spielen.

3. Du hast schon einige Erfolge bei vielen Nachwuchsturnieren feiern können. Was waren für dich die größten/wichtigsten dabei?

Mein erster Titel war mit 7 Jahren der Gewinn der Hessischen Einzel- und Jahrgangsmeisterschaft. Das war etwas ganz Besonderes für mich und ich werde mich sicher immer daran erinnern. Auf deutscher Ebene habe ich den Talent Cup gewonnen. Aber auch auf meine internationalen Siege in Belgien und in Prag blicke ich gerne zurück.

4. Was sind deine nächsten sportlichen Ziele?

Ich hoffe, dass bald wieder Wettkämpfe gespielt werden. Gerne möchte ich mich zum DTTB TOP 12 der U15 qualifizieren und dort dann gut spielen. Über meine Nominierung in den NK 2 National-Kader habe ich mich sehr gefreut und hoffe internationale Einsätze zu bekommen. Da lernt man ganz besonders viel. Ich hoffe sehr, dass ich dieses Jahr die Euro Mini-Champs in Frankreich spielen kann, denn 2019 habe ich mir eine Woche vorher das Syndesmoseband gerissen und 2020 fanden die wegen Corona nicht statt.

5. Zum Abschluss noch eine Frage zu dir persönlich. Der Großteil deines Tagesablaufs ist auf Tischtennis ausgelegt. Bleibt dir noch etwas Zeit um anderen Interessen oder einem Hobby nachzugehen?

Ich gehe auf die Carl-von-Weinberg Schule, die Eliteschule des Sports in Frankfurt. Dadurch habe ich die Möglichkeit zweimal am Tag zu trainieren. Hinzu kommen noch die Lehrgänge und die Wettkämpfe meistens am Wochenende. Mein Trainer Tobi Beck und meine Eltern achten aber darauf, dass ich auch mal Auszeiten habe, die verbringe ich dann am liebsten mit meinen Freunden.

Vielen Dank Josi und nochmals, herzlich willkommen in Langstadt !